Zukunftsfähiges Marketing beinhaltet IDEEN

Standard-Marketing kann Jeder.

Jeder kann sich eine Facebook-Fanpage zulegen.
Jeder kann Google-Werbung machen.
Jeder kann mit ein bisschen Übung Google-Optimierung machen.
Jeder kann eine Website aufbauen und braucht dafür nicht einmal unbedingt einen Website-Experten (Website-Baukästen machen es möglich).

Dementsprechend hoch ist der Wettbewerb.
Und dementsprechend teuer das Marketing.
Die Zeiten, in denen man ganz leicht in Google auch für vielgesuchte Begriffe nach oben klettern konnte, sind vorbei. Die Zeiten super-günstiger Klickpreise bei Google-Werbung sind vorbei. Und auch eine tolle Website mit Besuchern ist kein Garant mehr für Erfolg.

Das heißt nicht, dass dieses Standard-Marketing schlecht ist. Eine Website bietet enorme Potentiale. Genauso Google-Werbung oder Google-Optimierung. Genauso Social Media.

Aber was Du zusätzlich brauchst sind IDEEN.

Zum Beispiel ein guter Marken-Name (das kann auch Dein Name sein), an den sich Menschen erinnern.
Eine gute Positionierung. Eine attraktive Nische.

Möglichst alle diese 3 Dinge und noch mehr.

Richtig Spaß macht Marketing als IDEENKUNSTWERK.

Eine Kombination aus Ideen und Marketing-Kanälen, die eine magische Mischung ergibt, mit der man fast nicht anders kann, als abzuheben bzw. zu gewinnen (was immer das für Dich heißt).

Eine Heilpraktikerschule bieten einen Online-Prüfungstrainer an, mit dem zukünftige Heilpraktiker sehr effektiv für ihre Prüfung büffeln können. Über Google Werbung macht die Schule den Trainer bekannt. Und 2 Jahre später ist diese kleine Heilpraktikerschule die mit Abstand bestbesuchte Heilpraktikerschulen Website Deutschlands.

Die weithin bekannte Teekampagne von Günter Faltin verkauft Premium Darjeeling Tee in Großverpackungen in Bio-Qualität. Durch die Einfachheit kann die Teekampagne unschlagbare Preise anbieten und gewinnt nebenbei noch Charakter durch den positiven Umgang mit Himalaja-Bauern und strenge und transparente Qualitätskontrollen. Die Teekampagne braucht kaum noch klassische Werbung. Das Projekt spricht sich rum, Medien berichten.

Auch ich bin zufrieden mit meinem Mach DAS Verlag, der sich gerade in Gründung befindet. Der Verlag hat eine klare Ausrichtung, einen attraktiven Marken-Namen, den jeder versteht. Und jedes Buch, das auf den Markt kommt, wird Werbung machen für die anderen Mach DAS Bücher. Autoren können ihren Traum vom Buch in kurzer Zeit verwirklichen, mit überschaubarem Einsatz und mit der realistischen Aussicht auf Verkäufe (bei weitem nicht selbstverständlich bei kleinen Verlagen). Jedes Buch bekommt eine ausführliche Seite, die für Google optimiert wird. Weil jedes Buch ein bestimmtes Problem löst, macht Google-Optimierung Sinn.

Ideenkinder, wie Günter Faltin es nennt, brauchen Zeit, um ausgebrütet zu werden.

Das geht nicht auf Abruf oder in einem 1-Tages-Workshop.

Aber Du kannst ein Ideen-Bewusstsein entwickeln. Dann wirst Du Deine Ideen weiter entwickeln. In einem Moment (z.B. unter der Dusche) wird Dir die passende Idee einfallen. Das eine Element, das Dir noch gefehlt hat, bevor Du sinnvoll in den Markt starten kann. Mit Deinem Ideen-Kunstwerk. Wann Du merkst, dass Du es gefunden hast? Wenn Du ganz kribbelig wirst und Du das unbedingte Gefühl hast, dass jetzt die Zeit reif ist und Du durchstarten willst.

Es gibt hervorragende Bücher zu dem Thema, wie man ein smartes Unternehmen aufbaut, hier meine 2 Lieblingsbücher:

 

Datenschutz ist eine gute Sache, ich halte mich gerne daran. Deine E-Mail ist bei mir gut aufgehoben und Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Pssst... ich habe ein Buch geschrieben für bessere Websites:

Der Weg zum Website Olymp Buch
Mehr Infos zum Buch

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top