Ein paar Beispiele für eine gute Unternehmens-Vision. Für Dich. Zur Entspannung.

Wenn Du wie ich viele Bücher über Unternehmenserfolg gelesen hast, kennst Du vielleicht das Gefühl, Deine Unternehmensvision müsste etwas besonders Großartiges, Weltenbewegendes sein. Man fängt an zu grübeln….

Denke ich zu klein? Ist meine Vision zu unbedeutend?

Doch in der Zeit, in der Du grübelst, könntest Du schon so viel Gutes tun. Zum Beispiel einem Menschen helfen.

Gut ist der, der Gutes tut.

Beispiele für eine gute Unternehmens Vision:

  • Ich verkaufe Versicherungen, die Menschen nützen (und nicht in erster Linie meinen Umsatz-Provisionen).
  • Ich fertige hervorragende Schuhe in Handarbeit, in denen Menschen zufrieden und gesund durch die Welt spazieren können.
  • Ich gebe „nachhaltigen Gitarren-Unterricht für Kinder“: Das Ziel ist, dass die Kinder später im Erwachsenenalter auch noch Freude am Musizieren haben.
  • Ich braue lokal Bier, mit dem Menschen sich gut identifizieren können. Mit den Erlösen finanziere ich gute Aktionen in meiner Stadt.
  • Ich nähe Taschen. Lokal, fair und in Handarbeit.

Eine gute Vision macht einfach, dass Du locker Dein Business aufbaust und Dein Projekt weiterverfolgst. Eine gute Vision ist eine, die Du auch noch lange verfolgen kannst und die durch Deine Kontinuität erst ihre Kraft entfaltet. Wer sich überfordert, kommt oft nicht so weit. Wer bescheiden ist, der macht das Rennen.

Es genügt, nützlich und menschlich zu sein. Etwas zu tun, was der Welt und uns allen gut tut. Vielleicht brauchst Du dann gar keine Vision mehr.

Du hilfst einfach Menschen.

Entspann Dich! Mach Dein Ding! Hilf Menschen und mach die Welt ein bisschen besser!
Liebe!
Erschaffe!
Träume!
Lass Dich ein!
Bleib neugierig!

Teilen macht alle glücklich

Ich halte mich an den Datenschutz. Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Scroll to Top