Ein gutes Vorstell-Video lebt von Dir

Es gibt vieles über gute Videos zu wissen, sei es bei einem Imagevideo oder einem Marketing-Video zu Werbezwecken (z.B. in den sozialen Medien). Emotionen sind wichtig, Resultate sind wichtig, Humor gewinnt.

Ein Vorstell-Video ist der ideale Einstieg auf Deiner Website. Nur kurz 3 Fakten:

1. Laut Wirebuzz behalten Zuschauer 95% einer Botschaft, wenn sie sie auf einem Video sehen. Verglichen dazu behalten sie nur 10%, wenn sie einen Text lesen.
2. Bevor sie irgendeinen Text lesen, würden 60% der Besucher lieber ein Video schauen, wenn es eines gibt. (Quelle: Single Grain)
3. Ein Video auf einer Landingpage einzubetten kann die Conversion-Rate der Page um bis zu 80% erhöhen (Quelle: Unbounce)

Doch wovon lebt ein gutes Vorstellungs-Video?

Ein Vorstellungsvideo lebt natürlich hauptsächlich von dem Menschen, der sich vorstellt. Das wichtige an einem Vorstellungsvideo und der psychologische Haupteffekt ist das erhöhte Vertrauen, das man einem Menschen entgegenbringt, wenn man ihn wirklich sieht, hört und spürt. Wenn es menschelt. Da fühlt sich Dein Kunde wohl.

Grundsätzlich gibt es kein Rezept für Menschlichkeit. Natürlich ist der Eindruck, dass mein Gegenüber grundsätzlich positiv gegenüber Menschen steht und den Kunden helfen will, förderlich. Und gleichzeitig ist es wichtig, dass man authentisch bleibt. Wir Menschen haben einen Sinn für Authentizität, wir spüren das, wenn ein Mensch authentisch ist. Siehe hier 2 Beispiele.

Schau mal meinen Kollegen Jan Ruthard an zum Beispiel:

Jan ist total sympathisch. Das spürt man gleich. Dieses verschmitzte Lächeln. Und er vermittelt gleichzeitig, dass er weiß, was er tut.

Wenn Du Dir mein Vorstellungs-Video ansiehst, wirst Du eine andere Energie spüren. Ich mag meine Kunden. Ich mag Menschen. Aber ich vermittle das anders als Jan. Und ich gehe auch auf andere Punkte ein, obwohl wir in unserer Philosophie Überschneidungen haben.


(Das 90 Sekunden Video von meiner Startseite)

Menschen kaufen Ergebnisse

Das sage ich immer, wenn es um Websites geht. Doch das gleiche gilt auch für Videos. Es ist wichtig, dass Du Deinem Zuschauer vermittelst, was ihn erwartet, wenn er mit Dir zusammenarbeitet. Sag ihm, was Du bietest, worauf Dein Fokus liegt, wo auch immer das ist.

Wichtig: Nicht prahlen, sondern ehrlich und bodenständig Deine Werte und Vorgehensweise vermitteln.

Ganz einfach: Was macht die Arbeit mit Dir aus? Diese Frage ist sowieso eine wichtige Frage für Dich. Stelle sie Dir intensiv, bevor Du Dein Video machst. Und dann sag es, in aller Bescheidenheit und dem natürlichen Selbstbewusstsein, das eine offene Beschäftigung mit dieser Frage bringt.

Identifikation ist Trumpf

Hol den Zuschauer in die Vision mit hinein. Er soll sich selber in dem Bild spüren, dass Du von Deinem Angebot malst. Hol ihn mit hinein. Indem Du von den Gefühlen Deiner Kunden sprichst  oder indem Du erzählst, welche Rolle er im Prozess der Zusammenarbeit spielt.

Aufs Wesentliche konzentrieren

Konzentriere Dich aufs Wesentliche. Dein Zuschauer will nicht Deinen Lebenslauf erfahren, um Dich kennenzulernen. Kennenlernen passiert hauptsächlich subtil, nebenbei und unterschwellig. Wenn Du jedes Detail Deines Lebens erzählst, lernt Dein Zuschauer eher, dass Du Dich gerne über Dich reden hörst (und womöglich nicht so gerne zuhörst).
Ein paar Details und kleine Einblicke sind nett. Wichtiger aber ist Deine Arbeit. Die kannst Du ja so menschlich wie möglich gestalten und beschreiben. Führe Deinen Zuschauer = Website-Besucher = zukünftiger Kunde an sein Ziel und er wird Dich wählen.

Teilen macht alle glücklich

Datenschutz ist eine gute Sache, ich halte mich gerne daran. Deine E-Mail ist bei mir gut aufgehoben und Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Pssst... ich habe ein Buch geschrieben für bessere Websites:

Der Weg zum Website Olymp Buch
Mehr Infos zum Buch

Scroll to Top