Wie schreibt man eine Email? So, dass Dich ein Drittklässler gut versteht!

Wie schreibt man eine Email, die gut beim Leser ankommt?

Vor kurzem ging Boomerang dieser Frage nach.

Boomerang, ein ziemlich geniales Plugin für Googlemail, macht regelmäßig empirisch fundierte Email-Studien.

Als Kriterium für den Erfolg einer Email verwendete Boomerang den Prozentsatz an Antworten, die sogenannte “response rate” (Antwortquote).

Den ganzen sehr empfehlenswerten Artikel könnt Ihr hier lesen.

Die 6 Punkte zusammengefasst als Handlungs-Anweisungen:

  1. Use shorter sentences with simpler words. A 3rd grade reading level works best.
  2. Include 1-3 questions in your email.
  3. Make sure you include a subject line! Aim for 3-4 words.
  4. Use a slightly positive or slightly negative tone. Both outperform a completely neutral tone.
  5. Take a stand! Opinionated messages see higher response rates than objective ones.
  6. Write enough, but not too much. Try to keep messages between 50-125 words.

Auf deutsch:

  1. Nutze kurze Sätze mit einfachen Worten. So dass ein Drittklässer Deine Sätze gut verstehen kann.
  2. Verwende 1-3 Fragen in Deiner Email.
  3. Auf jeden Fall eine BETREFF-Zeile verwenden! Ideal sind 3-4 Wörter.
  4. Deine Email sollte ein bisschen positiv oder ein bisschen negativ klingen. Beides wirkt besser als wenn die Email ganz neutral klingt.
  5. Beziehe Stellung! Nachrichten mit einer eigenen, subjektiven Meinung bekommen mehr Antworten als objektive Nachrichten.
  6. Schreibe genug, aber nicht zu viel. Am besten sind 50 – 125 Wörter.

Datenschutz ist eine gute Sache, ich halte mich gerne daran. Deine E-Mail ist bei mir gut aufgehoben und Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Pssst... ich habe ein Buch geschrieben für bessere Websites:

Der Weg zum Website Olymp Buch

Mehr Infos zum Buch

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Scroll to Top