Betrachte Deine Website als Produkt

Nehmen wir einmal ein klassisches Produkt, das viele von uns lieben: Ein Auto.

Ein Auto ist ein Produkt mit vielfältigen Potentialen. Es kann fahren. Es bringt Spaß. Es kann schön aussehen. Es kann Teil unserer Identität werden.

Wir können mit diesem Produkt Prestige kommunizieren. Oder auch Bodenständigkeit.

Selbstverständlich wird ein Auto weiter entwickelt. Form und Farben passen sich dem Zeitgeist an. Der Motor wird besser, kommt vielleicht mit weniger Benzin aus. Einzelne Bestandteile werden immer besser, z.B. die Bremse, das Lenkrad, die Sound-Anlage, der Klang des Motors, die Scheibenwischanlage.

Deine Website ist auch ein Produkt.
Ein Produkt mit vielfältigen Potentialen.

Vielleicht kann Deine Website Besucher gewinnen. Vielleicht kann sie Besucher zu Kunden machen. Vielleicht kann sie Gefühle auslösen. Vielleicht ist sie sogar in der Lage, glücklich zu machen. Wissen zu vermitteln. Leben zu retten.

Deine Website kommuniziert: zum Beispiel Mittelmäßigkeit, Einfachheit, Professionalität, ein Premium-Angebot, Freundlichkeit, Kundenliebe.

Es sollte selbstverständlich sein, dass wir unsere Website wie ein Produkt weiter entwickeln. Dass wir ihre Potentiale optimieren und stärken. Und damit auch uns und unser Unternehmen. Wenn wir sehen, dass unsere Besucher etwas bestimmtes wollen, dann stärken wir vielleicht diese bestimmten Potentiale. Oder wir schaffen neue Potentiale. Z.B. indem wir einen Mitgliederbereich und digitale Produkte kreieren. Uns für Google besser aufstellen. Oder unser Angebot einfacher und attraktiver konzipieren.

Fang an, Deine Website als Produkt zu betrachten.
Ein Produkt, dessen Potentiale Du kennst und liebst.

 

 

Teilen macht alle glücklich

Datenschutz ist eine gute Sache, ich halte mich gerne daran. Deine E-Mail ist bei mir gut aufgehoben und Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Pssst... ich habe ein Buch geschrieben für bessere Websites:

Der Weg zum Website Olymp Buch
Mehr Infos zum Buch

Scroll to Top