„Das Unterbewusstsein versteht kein SIE!“

Erklärt mir eine befreundete Hypnose-Therapeutin.

Das bedeutet:

Wenn Du in Deinen Texten SIEZT, kommen Deine Worte tendentiell vor allem im Kopf Deines Lesers an.
Wenn Du in Deinen Texten DUZT, kommen Deine Worte tendentiell sowohl im Bewusstsein als auch im Unterbewusstsein Deines Lesers an. Im Kopf und im Bauch.

 

Wenn Du SIEZT:

  • kommunizierst Du vor allem mit dem Kopf Deines Leser
  • kommunizierst Du nicht so ganz auf Augenhöhe
  • bewahrst Du einen Abstand zum Leser

Wenn Du DUZT:

  • kommunizierst Du mit dem Kopf und mit dem Bauch Deines Lesers
  • kommunizierst Du auf Augenhöhe
  • bist Du Deinem Leser näher und vertrauter

Beides hat Vor- und Nachteile.

Je nachdem, was Dein Ziel in der Kommunikation ist und wie Deine Zielgruppe denkt und fühlt, passt das SIE oder das DU besser.

 

SIEZEN ist immer die sichere Variante.
DUZEN macht Sinn bei der richtigen Zielgruppe.

 

Pssst... ich habe ein Buch geschrieben:

Der Weg zum Website Olymp Buch

Jetzt bei Amazon, auf anderen Plattformen oder im Buchhandel kaufen

Scroll to Top