So gestaltest Du eine gute Über mich - Seite:

Über mich - Text

Mache ein kurzes und knackiges Statement!

Was ist das wichtigste über Dich in bezug auf Deine Arbeit?

Wähle die ICH-Form!

Auch wenn viele in der 3. Form schreiben: das ist unpersönlich und nicht dazu geeignet, Vertrauen aufzubauen. Außerdem ist es einfacher, in der ICH-Form zu schreiben.

Untersuche jeden Satz: Ist dieser Satz nützlich für meinen Besucher?

Denn es geht auch hier um Deinen Besucher und nicht um Dich. Es gilt, dass Du etwas über Dich erzählst, das für Deinen Besucher RELEVANT ist.

Formuliere Dein WARUM!

Wofür stehst Du und warum machst Du, was Du machst? Es muss nicht die Welt-retten-Mission sein, ein bodenständiges "Warum" tut es auch.

Formuliere "nebenbei" auch ein paar persönliche Sätze!

Du darfst ruhig auch persönlich werden, mit dem richtigen Maß. Und auch hier gilt: idealerweise ist die persönliche Information auch nützlich für Deinen Leser.

Dein Name muss drauf!

Eigentlich eine Banalität, aber wird dennoch häufig vergessen.

Andere Elemente

Wähle ein Porträt-Foto, das Deine Haupt-Qualität zum Ausdruck bringt!

Wenn Du Erfolg verkaufst, dann sollte Dein Bild Erfolgs-Spirit ausstrahlen. Wenn Du Finanzdienstleistungen verkaufst, Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit. Und so weiter.

Bilde Testimonials, Kundenstimmen, Referenzen ab!

Was Andere über Dich sagen ist besonders relevant. Denn Dein Leser ist ja einer von den "Anderen".

Wenn Du welche hast: Verweise auf Deine Social-Media Profile!

Allerdings nur dann, wenn Du Facebook und Co auch wirklich "lebst", also dort richtig aktiv bist und Dich zuhause fühlst.

Schreibe Deine ÜBER MICH-Seite im richtigen Moment!

Wenn Du in guter Stimmung bist. Wenn Du Dir selbst nahe bist. Wenn Du glücklich bist. Wenn Du Dich darüber freust, wer Du bist und was Du machst.