Sicher unterwegs im Internet

Benutze einen Passwort-Tresor!

mit 2 Faktor-Authentifizierung

Empfehlung:
lastpass.com
1password.com

Installiere den Tresor und stelle nicht gleich alle Passwörter um.
Beginne stattdessen mit 1 oder 2 Passwörtern, dann kannst Du den Passwort-Tresor ohne Risiko kennenlernen und sehen, ob Du damit klarkommst.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst Du Deinen Passwort-Tresor lieben.

Du musst Dir nur noch EIN Passwort merken und dieses sollte natürlich sehr komplex sein.

WICHTIG:

Nutze unbedingt die 2-Faktor-Authentifizierung.

Selbst wenn ein Angreifer Dein Master-Passwort herausfindet (z.B. durch einen Keyboard-Logger, der über Deine Tastatur Dein Passwort aufzeichnet), bist Du weiterhin sicher.

Wähle gute Passwörter!

 

Nutze für jeden Login, den Du online durchführst, ein eigenes Passwort.

Besonders gut geht das mit einem Passwort-Tresor (siehe oben)

Im Passwort-Tresor kannst Du Dir einfach ein gutes neues Passwort erzeugen lassen.

  • Mindestens 10 Zeichen

  • Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern

  • Keinen persönlichen Bezug (z.B. Name oder Geburstag)

Wenn Du nicht mit einem Passwort-Tresor arbeiten willst, dann mache folgendes:

1.) Wähle ein Passwort, indem Du einen Satz aufschreibst und dann die Anfangsbuchstaben hernimmst.

Z.B:

"Ich bin im Jahr 2017 sicher im Internet unterwegs!"

wird zum Passwort: "IbiJ2017siIu!"

2.) Wähle für jedes Login noch eine "Vorspann-Information"

Zum Beispiel der erste und dritte Buchstaben einer Domain

Beispiele:

gmail.com --> "ga" + "IbiJ2017siIu!" --> "gaIbiJ2017siIu!"

Übermittle Deine Passwörter sicher!

Nutze dafür dieses Tool:

www.sflink.de

Damit kannst Du Passwörter sicher über Email kommunizieren.

Falls Du das Tool nicht nutzen willst, dann kommuniziere nie ALLE Login-Informationen in einer Mail.

 

Nutze für Dein Email-Postfach die 2-Faktor-Authentifizierung!

Dein Email-Postfach ist Dein Sicherheits-Engpass.

Falls sich jemand Zugang zu Deinem Email-Postfach verschafft, hat er automatisch auch Zugang zu allen anderen Logins. Er kann Passwörter über die "Passwort vergessen"-Funktion anfordern.

Deshalb unbedingt 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren.
Falls Dein Email-Programm das nicht kann, wechsle den Anbieter!

Empfehlung: Gmail.

Es gibt neben dem Email-Postfach auch noch andere BESONDERS WICHTIGE Logins, z.B. Dein Paypal-Konto.

Für alle diese besonders wichtigen Logins solltest Du wo vorhanden die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

 

Nutze einen Virenschutz!

Dein Email-Postfach ist Dein Sicherheits-Engpass.

Falls sich jemand Zugang zu Deinem Email-Postfach verschafft, hat er automatisch auch Zugang zu allen anderen Logins. Er kann Passwörter über die "Passwort vergessen"-Funktion anfordern.

Deshalb unbedingt 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren.
Falls Dein Email-Programm das nicht kann, wechsle den Anbieter!

Empfehlung: Gmail.

Es gibt neben dem Email-Postfach auch noch andere BESONDERS WICHTIGE Logins, z.B. Dein Paypal-Konto.

Für alle diese besonders wichtigen Logins solltest Du wo vorhanden die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

 

Verschlüssle Deine Festplatte!

Falls Du wichtige und schützenswerte Informationen auf Deinem PC speicherst, solltest Du Deinen PC verschlüsseln.

Unter Windows 10 kannst Du Deine Festplatte mit "BitLocker" komplett verschlüsseln. Das Programm ist bereits in Windows integriert und leicht zu bedienen. (weitere Infos)

Im Apple-Betriebssystem ist ebenfalls die Möglichkeit der Verschlüsselung vorgesehen und leicht zu nutzen.