Wie Du einen guten Hoster für Deine Website auswählst.

Hosting-Anbieter

Wähle einen großen Hoster!

Erstens verschwinden kleine Hoster häufig vom Markt. Zweitens sind große Hoster technisch flexibler.

Unsere Empfehlung:
all-inkl.com

Wähle einen Hoster, der KEINE Werbung im Fernsehen macht!

Hoster, die Werbung im Fernsehen machen, sind Massen-Hoster und stellen finanziellen Gewinn vor Kundennutzen.

Unsere Empfehlungen:
all-inkl.com

 

Hosting-Paket

Buche ein Paket, das monatlich MINDESTENS 5 EUR kostet!

Für ein technisch sinnvolles Hosting-Paket ist ein monatlicher Preis unter 5 EUR wirtschaftlich nicht nachhaltig.

--

Die Preise für Hosting sind ohnehin nicht besonders hoch, deshalb hier nicht sparen!

Irgendetwas leidet ganz sicher unter dem Billig-Preis, z.B. der Support oder die Ladegeschwindigkeit Deiner Website.

Da sich ein Hosting-Business wie jedes Business rechnen muss, verschwinden Billig-Anbieter häufig auch vom Markt, verbunden mit Nerven- und Kosten-Aufwand.

--

Unsere Empfehlungen:
all-inkl.com

 

Achte darauf, dass das PHP Memory Limit mindestens 128 MB beträgt!

Besser sind 256 MB.

Das PHP Memory Limit beschränkt den maximal verfügbaren Speicher im Arbeitsspeicher des Servers.

Bei bestimmen WordPress-Plugins und insbesondere wenn man viele Plugins einsetzt, benötigt man hier genügend Spielraum.

Unsere Empfehlung:
all-inkl.com
(bereits im kleinsten Paket kann das PHP Memory Limit auf 256 MB eingestellt werden)

 

Wechsle regelmäßig auf ein aktuelles Hosting-Paket!

Die Pakete von Hostern veralten technisch mit der Zeit. Mindestens alle 2 Jahre solltest Du daher auf ein aktuelles Paket mit aktueller Technik wechseln!